One-Word Employer Branding

Sag es in einem Wort: Was macht euch besonders? Für mehr ist da draußen kaum Zeit.

Gestalte die Kernaussage prägnant, positionierend, überraschend, emotional, handlungsleitend.

Positionierend heißt: Es gibt eine sinnvolle Gegenposition. Erst dann kann sich ein Talent entscheiden: Will ich das?

Das Warum entscheidet

Steve Jobs hat zwei Worte gebraucht. Du kennst sie. BMW ist bei drei. Aber, hey, nicht drei Sätze! Auch ihr seid besonders. Mach dir und den Talenten klar, was genau der Unterschied ist.

Wo kommt ihr her? Was bewegt euch? Was macht ihr anders? Frage die Menschen, die bei dir arbeiten. Achte mehr auf Emotionen als auf Fakten: Eine Marke ist ein Gefühl.

Oft hilft der Blick von außen. Jemand, der immer weiter nachfragt: Warum? Warum? Warum? So lange, bis ihr am Kern seid.

Podcast zum Thema

Warum positioniert ihr euch nicht im Talente-Markt?

Mit Allerweltssprüchen lockt ihr keine Talente hinter dem Ofen vor. Was ist der Kern eurer Arbeitgebermarke? These: Du weißt nicht, weshalb ihr besonders seid. Keine Frage, es gibt einen Grund. Aber, hey, es ist nicht das kostenlose Bio-Obst. Und auch nicht der Kicker im Keller. Der Zauber passiert woanders. Wie packst du das in einen Satz, oder besser: in ein Wort? Weitere Folgen unter digitacheles.com